Forum Kulinarisches Erbe


Das besondere am Kulinarischen Erbe in Baden-Württemberg ist die große Vielfalt der unterschiedlichen Genüsse, geprägt durch die jeweiligen landschaftlichen Gegebenheiten und die unterschiedliche kulturelle Entwicklung der Regionen. Das Wissen darum und die Wertschätzung droht durch die industrialisierte Landwirtschaft, standardisierten Massenkonsum und die sogenannte internationale Küche unterzugehen.

Der neugegründete Verein "Forum Kulinarisches Erbe Baden-Württemberg" setzt sich zum Ziel, die Vielfalt der regionalen Genüsse zu fördern, sie erlebbar und für die Bürger des landes identitäsbildend zu machen. Voraussetzung dafür ist der Erhalt einer Agrarstruktur in Baden-Württemberg, die Lebensmittel mit dem Wissen aus der bäuerlichen Landwirtschaft erzeugt. Zur Weiterverarbeitung sind handwerkliche Kenntnisse und Fertigkeiten im traditionellen Sinne erforderlich. Regionalbewusste Köche können daraus Leibspeisen herstellen. Der Wunsch nach derartigen Genüssen geht über das sinnliche Erleben und das Wissen um die Herkunft und die besonderen Qualitäten bei der Herstellung. Mit Informationen über traditionelle Gerichte, heimische Lebensmittel, Anbau- und Zuchtmethoden sowie alte Pflanzensorten, Kräuter und Nutztierrassen in den verschiedenen Regionen soll zur Geschmacksbildung beitragen und die Agrar- und Esskultur in Baden-Württemberg gefördert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie im Flyer und von der Geschäftsstelle:

Forum Kulinarisches Erbe Baden-Würrtemberg e.V.

Griebadgasse 7

89073 Ulm/Donau