Login   |  
Start » News » Erinnerung zur Einreichung von Anträgen zur Förderung von Entwicklungs- und Marketingprojekten durch das Land Baden-Württemberg (Frist: 22. Juni 2020)

Erinnerung zur Einreichung von Anträgen zur Förderung von Entwicklungs- und Marketingprojekten durch das Land Baden-Württemberg (Frist: 22. Juni 2020)




Auf der Grundlage des Landwirtschafts- und Landeskulturgesetzes (LLG) und im Auftrag des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) unterstützt die MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg mbH (MBW) projektbezogen gemeinschaftliche Aktivitäten für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg (BioZBW), dem Qualitätszeichen Baden-Württemberg (QZBW)  sowie für Produkte mit einer geschützten Herkunftsangabe (g. g. A. / g. U. / g. t. S.) nach dem einschlägigen EU-Recht. Zielsetzung dabei ist, den Anteil der Produkte, die eine gesicherte Produkt- und Prozessqualität über dem gesetzlichen Standard sowie ein Qualitätssicherungssystem für nachvollziehbare und transparente Herkunft vom Acker bis zur Theke gewährleisten können, zu erhöhen und dabei deren Erzeuger und Verarbeiter zu unterstützen. Für Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft besteht die Möglichkeit sich an den Aktivitäten des Gemeinschaftsmarketings insbesondere im Rahmen der Regionalkampagne, des Bio-Aktionsplans Baden-Württemberg und zur Unterstützung der Inwertsetzung von Produkten aus Streuobst zu beteiligen und die entsprechenden Möglichkeiten zu nutzen.

 

Ziel ist die Stärkung sowie eine Steigerung der Wertschöpfung und der Wettbewerbsfähigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Lebensmitteln - von der landwirtschaftlichen Erzeugung bis zur Theke - unter Berücksichtigung der Verbesserung der Qualität, der Nachvollziehbarkeit einer definierten Produkt- und Prozessqualität u. a. als Beitrag zur Nachhaltigkeit (Biodiversität, Klimaschutz, Arbeitsbedingungen).
Daher soll der Absatz von Qualitätsprodukten mit dem BioZBW, dem QZBW  sowie für Produkte mit geschützter Herkunftsangabe entsprechend dem einschlägigen EU-Recht (g. g. A. / g. U. / g. t. S.) gefördert werden, indem die Vorzüge dieser Qualitätsregelungen und deren Bekanntheit erhöht und entsprechende Verbraucherinformationen bereitgestellt werden. Zudem sollen die Erzeuger und die Verarbeiter zur Entwicklung und Umsetzung von Konzepten zur Herstellung und Vermarktung entsprechender Qualitätsprodukte ermutigt werden. Damit kann den Absatzmittlern ein attraktives Angebot gemacht werden, um solche Qualitätsprodukte erfolgreich vermarkten zu können.

Entsprechend den unterschiedlichen Zielsetzungen und den damit verbundenen Aufgabenstellungen können Anträge für Marketing- oder Entwicklungsprojekte eingereicht werden.

Die Definition der beiden Projektformen, die ausführliche Beschreibung des  Förderverfahrens sowie alle notwendigen Unterlagen finden Sie unter dem Menüpunkt → „Förderwegweiser BW“ auf der Homepage des Gemeinschaftsmarketings hier.

Die Einreichungsfrist für den aktuellen Aufruf endet am 22. Juni 2020. Die Antragsdokumente müssen jeweils vollständig und fristgerecht bei der MBW auf dem Postweg oder digital unter projektantrag@mbw-net.de eingegangen sein.

Der nächste Förderaufruf erfolgt Ende Oktober 2020.