Login   |  
Start » News » QZBW ohne Gentechnik

QZBW ohne Gentechnik




Mais

Eine große Zahl von Verbrauchern möchte Umfragen zufolge keine gentechnisch veränderten Produkte kaufen.

Gerade regionale Erzeuger und Hersteller stellen sich zunehmend diesem Anspruch. Das Qualitätszeichen Baden-Württemberg trägt dem ebenfalls Rechnung und wird schrittweise gentechnikfrei. Auch aus diesem Grunde wurde das Qualitätszeichen bei einem Vergleich von Regionalsiegeln in der Zeitschrift natur (Ausgabe 8/14, Seite 77) zusammen mit dem Siegel des Bundesverbands der Regionalbewegung zum Testsieger erklärt.

Grundlage für die Kennzeichnung als gentechnikfreie Produkte ist das EG-Gentechnik-Durchführungsgesetz, in dem die Grundsätze dafür geregelt sind.

Für das Qualitätszeichen Baden-Württemberg wurde folgender Fahrplan vereinbart:

Auf dieser Seite haben wir für Sie weitergehende Informationen zum Thema "Gentechnikfreiheit" zusammengestellt:

Infoportale zur Gentechnikfreiheit

http://www.transgen.de/home/

http://www.genfood.at/

http://www.keine-gentechnik.de/

http://www.umwelt.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/152/?FORMAT=

 

Dokumente

EG-Gentechnik-Durchführungsgesetz (EGGenTDurchfG)

Eckpunktepapier Kriterien für die Auslobung "Ohne Gentechnik", Hrsg. Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V.

 

Gentechnikfreie Fütterung

http://www.feedfinder-nongmo.de/

http://www.gentechnikfreie-fuetterung.de/startseite.html

 

Gentechnikfreie Lebensmittel

Produktdatenbank des Verbandes Lebensmittel Ohne Gentechnik e.V.

 

Kennzeichnung und Anforderungen an gentechnikfreie Lebensmittel

http://www.transgen.de/recht/kennzeichnung/

 

Nichtregierungsorganisationen

Verband Lebensmittel Ohne Gentechnik e.V.

Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft

 

Behörden

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

EFSA Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit