Login   |  
Start » News » Regionale Bio-Produkte liegen im Trend – Verkostungswochen im Naturkostfachhandel

Regionale Bio-Produkte liegen im Trend – Verkostungswochen im Naturkostfachhandel




Das Motto der diesjährigen Verkostungswochen im Naturkostfachhandel trifft den aktuellen Trend zur Regionalität bei Lebensmitteln: „Heimat entdecken und erschmecken“.

Die Vielfalt der Produkte aus Baden-Württemberg ist bei den Verkostungswochen im Naturkostfachhandel immer besonders gut sichtbar: Jedes Jahr im Herbst können die Kundinnen und Kunden der Naturkostfachmärkte in Baden-Württemberg Bio-Produkte aus dem Ländle entdecken und probieren. In knapp 100 Märkten der baden-württembergischen Großhändler Bodan, dennree und Rinklin verkosteten die Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region (Landfrauen) verschiedene Leckereien und machten Appetit auf die schmackhaften Bio-Produkte aus Baden-Württemberg. Dieses Jahr waren Säfte von Beutelsbacher, Brezeln von Huober, Grissini von ErdmannHauser, Nudeln von Spielberger, Suppen von Tress, Geflügelprodukte vom Brunnenhof und Molkereiprodukte der Schrozberger Milchbauern mit dabei. Den leuchtend grünen Verkostungsstand der Agrarbotschafterinnen sah man in den Märkten bereits von Weitem. Darauf stand: „Bio und Baden-Württemberg. Zusammen unschlagbar.“ Die Agrarbotschafterinnen wurden zuvor intensiv geschult und können den Kundinnen und Kunden Auskunft über die Inhaltsstoffe und Besonderheiten der einzelnen Produkte, über den Öko-Landbau in Baden-Württemberg sowie zu den Qualitätsprogrammen des Landes geben. Am Freitag, den 21.10.2016 besuchte Frau Staatssekretärin Gurr-Hirsch stellvertretend für alle teilnehmenden Märkte den denn’s Biomarkt in Heilbronn.