Verkostungsaktionen mit Landfrauen

In Lebensmittelmärkten sowie auf Messen und Veranstaltungen werden zu Agrarbotschafterinnen geschulte Landfrauen eingesetzt um Produkte ihrer Auftraggeber zu verkosten und bewerben. Damit geben sie Einblicke in die Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Produkte mit dem Qualitätszeichen oder dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg. Rund 2000 Einsatztage pro Jahr tragen dazu bei, dass heimische Produkte nachhaltig beim Verbraucher bekannt gemacht werden. Ab sofort sind auch Verkostungsaktionen von Produkten mit geschützten geografischen Angaben (g.g.A. oder g.U.) geplant.

Haben auch Sie Interesse daran, Agrarbotschafterinnen für Ihre Produkte einzusetzen? Dann müssen Sie folgende Kriterien erfüllen:

Sie sind Zeichennutzer für das Qualitätszeichen oder das Bio-Zeichen Baden-Württemberg oder Sie stellen ein Produkt mit einem geografischem Herkunftsschutz (g.g.A. oder g.U.) aus Baden-Württemberg her? Zunächst schließen Sie eine Wirtschaftspartner-Vereinbarung mit der Arbeitsgemeinschaft der LandFrauenverbände Baden-Württembergs ab. Vor den ersten Einsätzen führen Sie in Absprache mit der Arbeitsgemeinschaft einen sogenannten Praxistag für die Botschafterinnen durch, um die Damen fundiert über Ihre Produkte und Ihr Unternehmen zu schulen.

Drei Koordinatorinnen aus den baden-württembergischen Landfrauenverbänden nehmen dann Ihre Einsatz-Aufträge entgegen und vermitteln Ihnen die entsprechenden geeigneten Botschafterinnen.

Weitere Details erhalten Sie bei der Arbeitsgemeinschaft der LandFrauenverbände Baden-Württembergs:  info@lbv-bw.de