Login   |  
Start »

Biofach 2019




Vom 13. - 16. Februar 2019 fand die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel in Nürnberg statt.

Am neu gestalteten Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg in Halle 6 (Stand 255) waren in diesem Jahr 12 - teilweise neue - Aussteller vertreten und präsentierten ihre Produkte dem zahlreichen nationalen und internationalen Fachpublikum der Messe.

Mit dabei waren die Aussteller Adrian Genuss GmbH (NEU), Bayer Gemüse- und Fruchtsaft GmbH, Biokorn GmbH & Co. KG, Filderwerkstatt des Reha-Vereins e.V., Frischland GmbH, Käsküche Isny GmbH & Co. KG (NEU), natürlich-BIO-Ei GmbH, Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH,  ÖKOBO GmbH Ökologisches Bodenseeobst, Reichenau-Gemüse Vertriebs eG, Sandros Bio Eiscreme (NEU) und SchapfenMühle GmbH & Co. KG.

Start »

Baden-Württemberg auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin 2019




Am Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg in Halle 5.2b erwarteten die Besucherinnen und Besucher typische Köstlichkeiten aus dem Ländle, wie original Schwäbische Maultaschen, würziger Schwarzwälder Schinken, edle Badische und Württemberger Weine, leckere Säfte und uriges Bier – alles „Natürlich. VON DAHEIM“. Auf der neu gestalteten „Natürlich. VON DAHEIM“ – Gartenterrasse wurden kulinarische Klassiker aus dem Ländle serviert: Linsen mit Spätzle, Badische Schäufele, Wurstsalat, Schwarzwälder Kirschtorte und der berühmte Ofenschlupfer nach unserem Geheimrezept. In der Weinbar gabt es das Beste der baden-württembergischen Rebenlandschaft zu probieren und genießen.

In der „Natürlich. VON DAHEIM“-Kochwerkstatt am Länderstand Baden-Württemberg in Halle 5.2b hieß es „Ran an den Kochlöffel“. Dort konnten die Messebesucherinnen und -besucher landestypische Spezialitäten nicht nur genießen, sondern in einem 30 - 45-minütigen Kochkurs mit dem Profikoch auch selbst zubereiten. D

Die Besucherinnen und Besucher konnten sich erneut üben den „Regiomat“ freuen - Der Verkaufsautomat wurde stand auf der Grünen Woche mit vielen verschiedenen regionalen Produkten prall gefüllt für den kleinen Einkauf zu günstigen Messepreisen bereit.

Ab Montag, 21.01.2019 sorgten die vier Berliner Frauen der Gruppe „BrassAppeal“ täglich mehrmals für Stimmung am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg. Die Marchingband - ideal besetzt mit zwei Saxophonen, Tuba und mobilem Drumset spielt bekannte nationale und internationale Hits.

Reiselustige Besucherinnen und Besucher kamen voll auf ihre Kosten. Tourismus-Experten aus den Regionen standen Rede und Antwort und hatten Insidertipps für einen tollen Urlaub im Ländle im Gepäck.

Während der gesamten Messedauer waren zahlreiche Hoheiten am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg anzutreffen. Unter anderem gaben sich Ihre Bodensee-Apfelhoheiten, die Allgäuer Käsekönigin, die Lamm- und Destillatkönigin sowie die frisch gewählten Württemberger Weinhoheiten und die Deutsche Weinkönigin die Ehre.

Ideen für die nächste Tour durch den Wald auf Erlebnispfaden, Wander- oder Fahrradwegen fanden die Besucherinnen und Besucher auf der Fläche der baden-württembergischen Naturparke. Ab Montag, 21.01.2019 konnten sich die Besucherinnen und Besucher zudem in der „Walddusche“ von wohlklingenden und beruhigenden Wald-Geräuschen berieseln lassen.

Start »

Staatssekretärin Gurr-Hirsch zu Gast im Weinberg – „Natürlich. VON DAHEIM“




An einem perfekten Herbsttag machte sich Frau Staatssekretärin Gurr-Hirsch MdL auf in die Terassenlandschaft der Lauffener Weingärtner eG um auf die Regionalkampagne "Natürlich. VON DAHEIM" aufmerksam zu machen. Bei Kostproben von Württemberger Wein (g.U.), Schwarzwälder Schinken (g.g.A) und Allgäuer Emmentaler (g.U.) stellte Frau Staatssekretärin den Wert der Produkte aus heimischer Erzeugung und vor allem der Menschen, die dahinter stehen, in den Mittelpunkt.

 

Start »

Auftaktveranstaltung der Regionalkampagne „Natürlich. VON DAHEIM“ am 08.08.2017 in Ravensburg




Mit der breit angelegten Regionalkampagne "Natürlich. VON DAHEIM" soll der Wert von Lebensmitteln aus Baden-Württemberg und die Leistung der Menschen, die hinter diesen Produkten stehen in den Mittelpunkt gestellt werden. Bei der Auftaktveranstaltung der Regionalkampagne "Natürlich. VON DAHEIM" am 8. August auf dem Holzmarkt in Ravensburg präsentierten dazu zahlreiche Erzeuger und Vermarkter sich und ihre Produkte rund um den regionalen Ess-Tisch. Ziel der Veranstaltung in Ravensburg war es, den Menschen vor Ort die Kampagne anschaulich und in Form eines regionalen Marktes näherzubringen.

Weitere Informationen zur Regionalkampagne finden Sie unter: www.von-daheim.de

Start »

Staatssekretärin Gurr-Hirsch zu Gast im EDEKA Südwest Fleischwerk




So einen intensiven Einblick hinter die Kulissen der Wurst- und Fleischproduktion erhält man nicht alle Tage! Auf Einladung von Herrn Mäder - Geschäftsführer EDEKA Südwest Fleisch GmbH - besuchte Staatssekretärin Gurr-Hirsch MdL am 08.05.2017 das moderne EDEKA Südwest Fleischwerk in Rheinstetten bei Karlsruhe.

In den Produktionshallen war an diesem Nachmittag noch reger Betrieb, so konnte sich die Besuchergruppe alle Produktionsschritte, von der Zerlegung der Schlachtkörper über die Verarbeitung zur Wiener Wurst bis hin zur Verpackung, Lagerung und Kommissionierung, aus der Nähe anschauen. Überwältigend war der Anblick des 30 m hohen Hochregallagers, das voll automatisch arbeitet und ab und zu auch für Feuerwehrübungen zur Höhenrettung genutzt wird.

Im Gespräch mit Jürgen Mäder, dem Leiter des Fleischwerks, wurden anschließend wichtige Themen wie die Ferkelkastration und der Rückgang der Schweinefleischproduktion in Baden-Württemberg sowie die Futterversorgung der Tiere besprochen.

 

 

Start »

Demeter-Milchbauern geben ihrer Milch ein Gesicht – Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch zu Gast in Schrozberg




„Immer mehr Menschen legen bei der Auswahl ihrer Lebensmittel Wert auf Regionalität und Qualität und sie interessieren sich immer öfter dafür, wo die Dinge herkommen, die sie essen und trinken. Mit ihrer pfiffigen Werbekampagne setzen die Schrozberger Milchbauern genau da an. Sie geben ihrer Milch ein Gesicht“, sagte die Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Friedlinde Gurr-Hirsch MdL, am 21.04.2017 in Schrozberg (Landkreis Schwäbisch Hall). Die Vermarktung regionaler und hochwertiger Lebensmittel sei eines der zentralen Themen der Landesregierung. Im Mittelpunkt stünden dabei nicht nur die Produkte selbst, sondern auch die Menschen, die hinter diesen Erzeugnissen stehen würden. Die Molkereigenossenschaft Hohenlohe-Franken eG habe diesen Aspekt charmant und originell aufgegriffen: Bauern der Molkereigenossenschaft stünden mit ihren Gesichtern für ihre hochwertigen Milchprodukte. Auf den Einsatz professioneller Models sei verzichtet worden. Die Maßnahmen seien im Auftrag des Landes durch die MBW Marketinggesellschaft unterstützt worden.

Im Rahmen der Werbekampagne wurde die Markteinführung von fünf Schrozberger Demeter-Milchprodukten (Frische Vollmilch, Schwedenmilch, Frische Schlagsahne und Kefir) mit dem Qualitätssiegel „Bio-Zeichen Baden-Württemberg“ durch eine originelle Werbeoffensive unterstützt. Besonders charmant: Auf den Plakaten sind ausschließlich die Bauern der Molkereigenossenschaft abgebildet, professionelle Models wurden nicht engagiert.

 

 

Start »

Intergastra 2018




Vom 3. bis 7. Februar 2018 präsentiert sich die baden-württembergische Ernährungswirtschaft auf der Intergastra in Stuttgart. Auf 396 Quadratmetern in Halle 1 stellen 12 Firmen ihre Spezialitäten und Produktneuheiten einem interessierten Fachpublikum vor:

Bürger GmbH, Frießinger Mühle GmbH, Handwerksbäckerei Mack GmbH, Kübler GmbH, Löwenbrauerei Hall GmbH, Metzger Schneider GmbH, Schneider Metzgerei GmbH, Schwarzwaldmilch GmbH, Seubert GmbH, SÜDKOLA Limonadenwerk und Thomas Kurz e.K.

Unser bewährtes Messekonzept mit dem Gastraumangebot ermöglicht den Ausstellern, mit ihren Kunden in entspannter Atmosphäre Gespräche zu führen.

Ansprechpartnerin für Rückfragen: Bettina Rau

Gastraum BW-Stand

Start »

Staatssekretärin Gurr-Hirsch besucht Bäcker Baier in Herrenberg




Die Einladung zum Osterhasen backen nahm Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL kurz vor Ostern besonders gerne an. Sie unterstütze Bäcker- und Konditormeister Jochen Baier am Mittwoch, 12.04.2017 tatkräftig beim Backen im neuen Backhaus außerhalb von Herrenberg.

Wertschöpfung und Wertschätzung standen bei diesem Besuch besonders im Vordergrund: Mit seinen Partnern, Manfred Kränzler und Stefan Schopf, die ebenfalls mitbacken durften, steht der Bäcker Baier für die gesamte Wertschöpfungskette in der Region. Das demeter-Getreide für die Backwaren kommt von Kränzler’s Schönberghof in Rosenfeld. Veredelt wird das Mehl in der Backstube von Jochen Baier und verkauft u.a. in den b2-Biomärkten von Stefan Schopf. Dass diese Partnerschaft sehr gut funktioniert, sieht und schmeckt man!  

 

Start »

Internationale Grüne Woche 2018




Willkommen im Land des guten Geschmacks – willkommen im Genießerland – willkommen „DAHEIM“! Am Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg in Halle 5.2b erwarten die Besucherinnen und Besucher vom 19. - 28.01.2018 typische Köstlichkeiten aus dem Ländle, wie original Schwäbische Maultaschen, rauchiges BBQ-Kraut, würziger Schwarzwälder Schinken, edle Badische und Württemberger Weine, leckere Säfte und uriges Bier – alles "Natürlich. VON DAHEIM".

In der gemütlichen „Natürlich. VON DAHEIM“ – Gartenwirtschaft gibt es genau das richtige für hungrige Feinschmecker: Linsen mit Spätzle, Badische Schäufele, Wurstsalat und den berühmten Ofenschlupfer nach unserem Geheimrezept.

Koch‘ was gscheit’s in der neuen Kochwerkstatt: Zusammen mit dem Profikoch kochen und essen die Messebesucherinnen und -besucher landestypische Spezialitäten mit Pfiff, dazu gibt es Tipps und Tricks für das heimische Kochvergnügen.

In den Wäldern in Baden-Württemberg geht es wild zu – welche Baumarten gibt es, welche Tiere leben in den Wäldern und wie sieht die Zukunft des Waldes in Baden-Württemberg aus? Darauf geben die Forst-Experten Antworten. Beim neuen Baden-Württemberg Quiz kann man noch mehr über das Ländle lernen.

Reiselustige Besucherinnen und Besucher kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten: Viele spannende Ausflugs- und Reiseziele in Baden-Württemberg warten darauf, entdeckt zu werden. Tourismus-Experten aus den Regionen stehen Rede und Antwort und haben Insidertipps für einen tollen Urlaub im Ländle im Gepäck, nach dem Motto: Baden-Württemberg erleben und genießen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Berlin!

 

Start »

Mannheimer Maimarkt 2017: Foodtruck trifft Kochwerkstatt




In der  Kochwerkstatt auf dem Mannheimer Maimarkt vom 29.04. - 09.05. lautet das Motto dieses Jahr: Streetfood im Ländle - wir bereiten Klassiker und Neuigkeiten im handlichen Format zu. Ein kulinarisches Karussell für Groß & Klein rund um heimische Produkte
 
Unser Schmeck den Süden-Koch Eberhard Braun bereitet mithilfe von den Besucherinnen und Besuchern in der beliebten Kochwerkstatt täglich vier Mal moderne Leckereien zu:
 
An den Werktagen öffnet die Kochwerkstatt für Schulklassen der 1.- 7. Jahrgangsstufe zum Thema "Die gesunde Frühstückskampagne" seine Türen.
 
Neben Tipps und Tricks aus der Küche wird über das Qualitätszeichen und das Bio-Zeichen Baden-Württemberg, zu den geschützten Originalen Baden-Württemberg  - das sind Produkte mit geografischem Herkunftsschutz - informiert. Neue Rezepte, Spiel und Spaß für Groß und Klein sollen Lust auf Regionales machen!
 
Unsere Aussteller:
 

Die Landfrauen aus Mannheim mit der Milchbar (Milchshakes)

Seitenbacher mit Ceralien und Öl

Franz Fies mit Schwarzwälder Edeldestillaten

Buck Nudelspezialitäten aus Oberschwaben

Dachsenfranz mit seinen Bierspezialitäten

Weingut Wolf mit seinem Wildwuchs Wein 

Simmler mit seinen feinen Konfitüren

 

NEU: Bürger GmbH ist erstmals mit ihrem Foodtruck, dem BÜRGER-Mobil auf dem Mannheimer Maimarkt mit dabei. Außen in klassischem Schwarz, innen knallig grün: Das neue BÜRGER-Mobil im schicken Retrodesign ist der neue Hingucker auf dem Firmengelände in Ditzingen. Aber für den Parkplatz ist der dreieinhalb Meter lange Verkaufsanhänger natürlich viel zu schade. Auf Messen oder Großveranstaltungen kommt das Mobil zum Einsatz und versorgt die Besucher mit leckeren schwäbischen Spezialitäten „to go“. Schon von Weitem ist das Mobil an der BÜRGER-Fahne erkennbar  – oder aber Sie folgen einfach dem Duft nach gebratenen Maultaschen und Co.

NEU: Cassismanufaktur Danner mit seinen kreativen Produkten aus der schwarzen Johannisbeere - von Getränken, Gelee, Konfitüre, Brantwein bis hin zu leckeren Fruchtsaftbeeren - Probieren erlaubt!
 
NEU: Lauffener Weingärtner eG 
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 
 

Start »

So war’s im Genießerland auf der Internationalen Grünen Woche 2017




Am Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg in Halle 5.2b erwarteten die Besucherinnen und Besucher der Internationalen Grünen Woche vom 20. - 29.01. auch in diesem Jahr wieder typische Köstlichkeiten aus dem Ländle. Nicht nur Original Schwäbische Maultaschen, feinen Schwarzwälder Schinken, edle Badische und Württemberger Weine, auch leckere Säfte und uriges Bier gab es an den Ständen der Aussteller zu genießen. In der gemütlichen Genießerland-Gartenwirtschaft "Zum Hirsch" konnten die Besucherinnen und Besucher verweilen und dabei baden-württembergische Nationalgerichte wie Linsen mit Spätzle, Badische Schäufele, Wurstsalat und den berühmten Ofenschlupfer nach Oma’s Geheimrezept genießen. 

Tägliche Kochshows mit tollen Gästen, knifflige Bauernspiele, die Kehrwochen-Fotowand "Erna und Werner" und die lehrreiche Übersetzungsscheibe „Deutsch-Schwäbisch, Schwäbisch-Deutsch“ sorgten für Spaß am Länderstand Baden-Württemberg. Umrahmt wurde der Auftritt des Landes durch das Bühnenprogramm mit vielen musikalischen und unterhaltsamen Beiträgen. Bei Fragen zu touristischen oder kulinarischen Themen halfen die Landfrauen oder die Tourismusexperten aus der Region Hohenlohe und vom Bodensee gerne weiter. 

Besonders gern gesehene Gäste waren die zahlreichen baden-württembergischen Hoheiten, wie die deutsche Weinprinzessin, die Apfelkönigin, die Destillatkönigin und die Lammkönigin.

Am Regiomat - einem Verkaufsautomat - konnten sich die Besucherinnen und Besucher informieren und baden-württembergische Köstlichkeiten, darunter Hefezopfmehl, Leberkäs', Apfelsaft und vieles mehr kaufen und entweder gleich verspeisen oder für zu Hause aufheben.  

In den "Genussregionen Baden-Württemberg" tummelten sich viele Aussteller aus den Bereichen Tourismus, Freizeit, Wein, Streuobst und Destillate für einen, zwei oder bis zu fünf Tage.

Der "Genießerland"-Hausmeister Ernst Eugen Lächele sorgte an zwei Tagen höchstpersönlich für die Sauberkeit am Stand, spannte die Besucherinnen und Besucher bei der Kehrwoche mit ein und zauberte so allen ein Lächeln ins Gesicht.

Welcher Wein passt zu welchem Essen? Die Infowand "Von Reben und Aromen" direkt neben der Weinbar gab allen Gästen hilfreiche Informationen mit auf den Weg. 

Am Baden-Württemberg-Tag wurden tolle und erfolgreiche Projekte zum Thema "E-Mobilität" vorgestellt. Der Motorsägenkünstler Wolfgang Rudolf sägte auf der Bühne dazu live ein kleines Wildschwein aus Holz zu - natürlich mit einer Akku betriebenen (und daher sehr leisen) Motorsäge.

Start »

Nachlese: Biofach 2017




Das gab's noch nie auf der Biofach: neun Firmen stellten sich und ihre Produkte am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg auf der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel vom 15. - 18.02.2017 in Nürnberg vor.

Viele Unternehmen nutzten den Gemeinschaftsstand in diesem Jahr zum wiederholten Male. So bereicherten die Firmen Biokorn, Reichenau Gemüse-Vertriebs GmbH, Aroma Snacks (Lisa's Chips), Frischland GmbH und Obst vom Bodensee unseren Stand in Halle 6. 

Neu bzw. wieder dabei in diesem Jahr: die Ensinger Mineral-Heilquellen GmbH, die Filderwerkstatt, die Lauffener Weingärtner e.G. und ÖKOBO GmbH Ökologisches Bodenseeobst. 

Ein besonderes Highlight war der Relaunch der Marke "Lisa's Chips", der parallel zur Biofach stattfand und von einer umfassenden Öffentlichkeitsarbeit begleitet wurde. Die neuen Produkte in der neuen Verpackung wurden im Rahmen des Auftrittes der Firma Aroma Snacks zum ersten Mal öffentlich präsentiert.

Mehr als 51.000 Menschen besuchten die Biofach und Vivaness 2017 und viele machten am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg Halt. Darunter sowohl Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL als auch Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL und Ministerialdirektorin Grit Puchan. 

Wir bedanken uns herzlich bei allen Ausstellern und freuen uns schon jetzt auf die Biofach 2018 (14. - 17.02.2018)! 

Die Anmeldeunterlagen für die Biofach 2018 werden voraussichtlich Ende Mai/Anfang Juni verschickt. Bei Fragen zur Teilnahme an der Biofach steht Ihnen Frau Erdmann (E-Mail: erdmann@mbw-net.de, Tel: 0711/666 70 -86) zur Verfügung. 

 

 

Start »

Bio zum Anfassen: Öko-Aktiontstag am 27.07.2017




Merken Sie sich diesen Termin schon einmal vor: Am 27. Juli findet der nächste Öko-Aktionstag statt! Dieses Jahr ziehen wir mit unseren Bio-Aktionen auf das Gelände des Grünprojekts in Bad Herrenalb. In Zusammenarbeit mit den Öko-Verbänden in Baden-Württemberg, die sich in der Arbeitsgemeinschaft ökologischer Landbau (AÖL) organisieren, planen wir viele tolle Aktivitäten! Das Programm ist noch streng geheim, aber so viel dürfen wir verraten: Die Besucherinnen und Besucher können basteln, probieren und staunen. 

Start »

Neu-Notifizierung Qualitätszeichen Baden-Württemberg




QZBW

Auch das Qualitätszeichen Baden-Württemberg wurde in diesem Jahr durch die EU-Kommission neu notifiziert. Hier wurde das Logo jedoch nur minimal verändert:

Statt dem Schriftzug "Qualitätszeichen des Landes Baden-Württemberg" steht hier nun "Verliehen durch das Land Baden-Württemberg". Alle weiteren Elemente des Zeichens, wie "drei Löwen" bleiben beim neuen Logo weiterhin bestehen. 

Das neue Qualitätszeichen Baden-Württemberg für den Druck auf ihre Verpackungen erhalten die Zeichennutzer auf Anfrage von Frau Faigle (faigle@mbw-net.de).

Alle Informationen zu den Anforderungen im Qualitätszeichen Baden-Württemberg finden Sie hier: http://mbw.imageplant.de/media/category/4/

Start »

Neu-Notifizierung: Neues Bio-Zeichen Baden-Württemberg seit 01. August 2016 gültig




 001_01

Nach erfolgter Neu-Notifizierung des Bio-Zeichen Baden-Württemberg durch die EU-Kommission erscheint dieses seit Anfang August in neuem Gewand.

Modern gestaltet, das Wort „bio“ auf gelbem Grund und begleitet durch die landestypischen drei hochgestellten Löwen, wird dies in Verbindung mit dem EU-Bio-Siegel zukünftig auf Verpackungen von Produkten zu finden sein, die nach den Richtlinien des Bio-Zeichen Baden-Württemberg erzeugt werden. Das bisherige sechseckige Bio-Siegel - ebenfalls in Verbindung mit den drei Löwen - wird damit nach 13 Jahren abgelöst.

Das neue Bio-Zeichen Baden-Württemberg für ihre Verpackungen erhalten die Zeichennutzer auf Anfrage von Frau Hauer (hauer@mbw-net.de).

Alle Informationen zu den geänderten Programmbestimmungen und Zusatzanforderungen im Bio-Zeichen Baden-Württemberg finden Sie hier: http://mbw.imageplant.de/media/category/248/

Start »

Hofgemeinschaft Heggelbach: Gewinner der Goldenen Käseharfe 2016




Bei der „Großen Käseprüfung“ des Verbandes für handwerkliche Milchverarbeitung e. V. (VHM) ging Platz 1 und damit die „Käseharfe in Gold“ in diesem Jahr an den Kuhmilch-Weichkäse „Heggelbacher Camembert“ aus der Hofgemeinschaft Heggelbach (Zeichennutzer Bio-Zeichen Baden-Württemberg).

Überreicht wurde der Siegerpokal am Samstag, den 15. Oktober 2016 auf dem Regionalmarkt im Kursaal Überlingen anlässlich des Genussgipfels Baden-Württemberg. Mit dem Deutschen Käsepreis ehrt der VHM jedes Jahr den besten handwerklich hergestellten Käse Deutschlands. 

Den Sieger für den „Deutschen Käsepreis 2016“ wählen Verbraucher und Experten einmal im Jahr aus den eingesandten Käse-Spezialitäten von handwerklichen Käsereien aus ganz Deutschland, die Mitglied im VHM sind. In diesem Jahr wurden von Verbrauchern und einer Fachjury insgesamt 123 Käse bewertet. Aus der vergebenen Punktzahl beider Prüfungen wird der Gewinner der „Goldenen Käseharfe“ ermittelt. 

Start »

Internationale Grüne Woche 2017: Genießerland Baden-Württemberg – Lassen Sie sich verwöhnen




Willkommen im Land des guten Geschmacks - willkommen im Genießerland! Am Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg in Halle 5.2b erwarten die Besucherinnen und Besucher typische Köstlichkeiten wie original Schwäbische Maultaschen, feiner Schwarzwälder Schinken, edle Badische und Württemberger Weine, leckere Säfte und uriges Bier. In der gemütlichen „Genießerland“-Gartenwirtschaft gibt’s Linsen mit Spätzle, Badische Schäufele, Wurstsalat und den berühmten Ofenschlupfer nach Oma’s Geheimrezept.
Knifflige Bauernspiele, eine witzige Kehrwochen-Fotowand und die lehrreiche Übersetzungsscheibe „Deutsch-Schwäbisch, Schwäbisch-Deutsch“ sorgen für Spaß im Ländle. Keine Sorge: bei Verständigungsproblemen helfen die Landfrauen gerne weiter. Bei den täglichen Showkoch-Events gibt es nicht nur pfiffige Rezepte und Leckereien zum Probieren, sondern auch wertvolle Tipps und Tricks für die heimische Küche.

Wer es eilig hat, bekommt einige Spezialitäten des Bundeslandes dank „Regiomat“ – einem Verkaufsautomaten – auch „to go“. Hier kann man sich mit leckeren Produkten für den Messetag eindecken.

Reiselustige Besucherinnen und Besucher kommen ebenfalls voll auf ihre Kosten: Viele spannende Ausflugs- und Reiseziele in Baden-Württemberg warten darauf, entdeckt zu werden. Tourismus-Experten aus den Regionen stehen Rede und Antwort und haben Insidertipps für einen tollen Urlaub im Ländle im Gepäck, nach dem Motto: Baden-Württemberg erleben und genießen.

Unsere Aussteller:
Brauerei Gold Ochsen GmbH
Bürger GmbH & Co. KG
Erwin Dietz GmbH
Hans Adler OHG
Weine aus Baden und Württemberg

Weitere touristische und kulinarische Anbieter

Start »

Regionale Bio-Produkte liegen im Trend – Verkostungswochen im Naturkostfachhandel




Das Motto der diesjährigen Verkostungswochen im Naturkostfachhandel trifft den aktuellen Trend zur Regionalität bei Lebensmitteln: „Heimat entdecken und erschmecken“.

Die Vielfalt der Produkte aus Baden-Württemberg ist bei den Verkostungswochen im Naturkostfachhandel immer besonders gut sichtbar: Jedes Jahr im Herbst können die Kundinnen und Kunden der Naturkostfachmärkte in Baden-Württemberg Bio-Produkte aus dem Ländle entdecken und probieren. In knapp 100 Märkten der baden-württembergischen Großhändler Bodan, dennree und Rinklin verkosteten die Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region (Landfrauen) verschiedene Leckereien und machten Appetit auf die schmackhaften Bio-Produkte aus Baden-Württemberg. Dieses Jahr waren Säfte von Beutelsbacher, Brezeln von Huober, Grissini von ErdmannHauser, Nudeln von Spielberger, Suppen von Tress, Geflügelprodukte vom Brunnenhof und Molkereiprodukte der Schrozberger Milchbauern mit dabei. Den leuchtend grünen Verkostungsstand der Agrarbotschafterinnen sah man in den Märkten bereits von Weitem. Darauf stand: „Bio und Baden-Württemberg. Zusammen unschlagbar.“ Die Agrarbotschafterinnen wurden zuvor intensiv geschult und können den Kundinnen und Kunden Auskunft über die Inhaltsstoffe und Besonderheiten der einzelnen Produkte, über den Öko-Landbau in Baden-Württemberg sowie zu den Qualitätsprogrammen des Landes geben. Am Freitag, den 21.10.2016 besuchte Frau Staatssekretärin Gurr-Hirsch stellvertretend für alle teilnehmenden Märkte den denn’s Biomarkt in Heilbronn.

Start »

Bunte Vielfalt aus Baden-Württemberg erleben und genießen – Öko-Aktionstag auf der Landesgartenschau in Öhringen




Die Vielfalt aus dem Südwesten hautnah mit allen Sinnen zu erleben war Ziel und Programm des Öko-Aktionstags, der am 31.07.2016 zum Abschluss der Ausstellung "Bio - bunt und vielfältig aus Baden-Württemberg" auf der Landesgartenschau in Öhringen stattfand und den die Marketinggesellschaft Baden-Württemberg gemeinsam mit den Verbänden des ökologischen Landbaus in Baden-Württemberg und dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in diesem Jahr zum dritten Mal veranstaltete.

Erzeuger und Verarbeiter aus Baden-Württemberg brachten Leckeres aus Ihrem Angebot für große und kleine Genießer mit: Der Bio-Markt im „Generationengarten“ mit Bio-Cocktail-Bar, vielen Produkten aus der Region Hohenlohe und buntem Programm für Kinder luden zum Verweilen, Genießen und Mitmachen ein. Eine besondere Attraktion war „Die kleine Schweineschule“, ein mobiler Bauernhof mit Ferkeln zum Anfassen. Ein weiteres Highlight was das Konzert der Freiburger Band „RasgaRasga“ am Abend.

Für ihr vorbildliches Engagement für den Ökolandbau in Baden-Württemberg ehrte Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch Walter Schuch mit der Staatsmedaille in Gold und Johannes Ell-Schnurr mit der Staatsmedaille in Silber.

 

Start »

BioSüd – Bio-Unternehmen aus Baden-Württemberg präsentieren sich in Augsburg




Bei der diesjährigen BioSüd am 25.09.2016 in den Augsburger Schwabenlandhallen präsentierten sich fünf Unternehmen aus Baden-Württemberg unter dem Motto „Bio + regional = optimal!“ am Gemeinschaftsstand der MBW Marketinggesellschaft in Halle 5, Stand A -24.

Der Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg war einem Fachgeschäft des Lebensmitteleinzelhandels nachempfunden: In Weidenkörben und Holzregalen präsentierten die Aussteller ihre Produkte vor einer Supermarktkulisse und konnten dort mit Kunden ins Gespräch kommen. Die Besucherinnen und Besucher des Gemeinschaftsstandes Baden-Württemberg erhielten Informationen zu den einzelnen ausstellenden Unternehmen und konnten deren Erzeugnisse direkt probieren und sich so von deren Qualität überzeugen. Für die Verkostung der Produkte stand eine zur „Botschafterin für Agrarprodukte aus der Region“ ausgebildete Landfrau zur Verfügung.

An der eintägigen Messe nahmen in diesem Jahr fünf Unternehmen teil: Aroma Snacks GmbH und Co. KG aus Amtzell, die ihre beliebten Bio-Kesselchips „Lisa's Chips" vorstellten. Über frisches und leckeres Bio-Gemüse und aromatische Bio-Kräuter konnte man sich bei der Reichenau-Gemüse Vertriebs eG und bei der Fischermühle Handels-GmbH aus Rosenfeld informieren. Die ersten Bio-Weine mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg konnten an der kleinen Weinbar der Lauffener Weingärtner eG probiert werden. Fragen zu Sportlernahrung in Bio-Qualität beantwortete die BioRatio GmbH.

Teilnehmende Unternehmen:

Aroma Snacks GmbH & Co. KG, Amtzell (Bio-Zeichen Baden-Württemberg)
BioRatio GmbH, Konstanz
Fischermühle Handels-GmbH, Rosenfeld (Bio-Zeichen Baden-Württemberg)
Lauffener Weingärtner eG, Lauffen am Neckar (Bio-Zeichen Baden-Württemberg)
Reichenau-Gemüse Vertriebs eG, Insel Reichenau (Bio-Zeichen Baden-Württemberg)

 

Start »

Terminankündigung: “Schmeck den Süden. Baden-Württemberg” Marktplatz-Aktionen




In verschiedenen Märkten von Rewe und real,- finden in den Monaten Juni und Juli "Schmeck den Süden. Baden-Württemberg"-Marktplatz-Aktionen statt. Hier werden Produkte von Mitgliedsfirmen der FBW - Fördergemeinschaft für Qualitätsprodukte aus Baden-Württemberg e. V. präsentiert. Bei den Marktplatz-Aktionen warten Verkostungen und besondere Angebote auf die Kunden.

In folgenden Märkten finden im Juni und Juli Marktplatz-Aktionen statt:

real,- Filderstadt - 13. Juni bis 25. Juni 2016
real,- Böblingen-Hulb - 20. Juni bis 2. Juli 2016
Rewe Aupperle Fellbach (Bühlstr. 138) - 4. Juli bis 16. Juli 2016

Marktplatz_FBW

Start »

Terminankündigung: BioSüd 2016




Druck

Am 25.09.2016 trifft sich die Bio-Lebensmittelbranche auf der BioSüd in Augsburg! Treffen Sie unsere Aussteller: Reichenau Gemüse, Aroma Snacks, Fischermühle Handels-GmbH, Lauffener Weingärtner und BioRatio am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

Start »

Ausstellung „Bio – bunt und vielfältig aus Baden-Württemberg“ und Öko-Aktionstag auf der Landesgartenschau in Öhringen




 

Vom 20. - 31.07.2016 erfahren Sie im Treffpunkt Baden-Württemberg im Hoftheater auf der Landesgartenschau in Öhringen in der Ausstellung "Bio - bunt und vielfältig aus Baden-Württemberg" alles zum Thema "Bio aus Baden-Württemberg".

Die Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region verkosten täglich Produkte mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg und stehen für Fragen zur Verfügung. Im Rahmen des "Grünen Klassenzimmers" werden Schulklassen spielerisch mit der Bio-Landwirtschaft vertraut gemacht. Hierzu stehen verschiedene Stationen bereit.

Zum Abschluss des Ausstellungszeitraums, findet am 31.07.2016 ab 10 Uhr der dritte Öko-Aktionstag Baden-Württembergs statt.

In unserer Bio-Quizstraße im Hoftheater lässt sich vieles rund um die biologische Landwirtschaft entdecken. Hier erfahren die Besucherinnen und Besucher warum Bio drin ist, wo Bio draufsteht. Für Bio-Expertinnen und -Experten gibt es tolle Gewinnchancen am Bio-Glücksrad.

Vor dem Hoftheater wird dann fleißig "gelernt": Die mobile kleine Schweineschule kommt mit Ferkeln und "Lehrerin" Kerstin Gronbach vermittelt viel Wissenswertes über die Tiere. Ferkel streicheln erlaubt!

Auf dem Bio-Markt in der idyllischen Hainbuchenallee im Französischen Garten können allerhand Köstlichkeiten bei den Anbietern aus der Region Hohenlohe erstanden werden. 

Regionale Bio-Cocktails versüßen den Rundgang durch den Französischen Garten. 

Ab 18 Uhr sorgt die Freiburger Band "RasgaRasga" für Stimmung auf der Bühne.

 

 

Start »

Nachlese: Ecovin „Baden trifft Württemberg“




Unter dem Motto "Baden trifft Württemberg" lud ECOVIN Baden e.V. zum bereits 20. Mal zur Präsentation von 300 Bio-Weinen von 30 Weingütern und Genossenschaften aus Baden-Württemberg in das Historische Kaufhaus nach Freiburg ein. Im Kaisersaal wurden die Weine von ihren Winzern vorgestellt und den zahlreichen Besucherinnen und Besucher zum Probieren angeboten.

Im Anschluss an die ECOVIN-Präsentation wurden die "Besten Bioweine Baden-Württemberg 2016" geehrt. Die Liste der prämierten Bio-Weine finden Sie hier

Start »

Nachlese: Balingen Pur 2016




 

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen machten Lust auf einen Besuch der "Genuss-Arena" auf der "Balingen Pur"-Messe vom 05. - 08.05.2016. Simon Tress war bester Laune als er jeweils zwei verschiedene Gerichte pro Tag vor den Augen der Besucherinnen und Besucher in der Showküche zubereitete. Da wollte jeder gerne probieren.

Die Gerichte: Rücken vom Landschwein auf Kohlrabi Risotto mit gebratenem Spargel und Thymianschaum sowie Rhabarberkuchen mit Crumble, Erdbeereis und Minzepesto waren natürlich Bio! Die Zutaten wurden von Bio-Zeichen Baden-Württemberg-Zeichennutzern zur Verfügung gestellt. 

Anlass für diese besondere Kochshow mit eigens dafür produzierten Rezeptkarten war das 10-jährige Jubiläum der EDEKA Südwest Marke "Unsere Heimat echt & gut Bio".

Start »

Bio + Regional = Optimal auf der Biofach 2016




Vom 10. – 13. Februar war es wieder soweit: Die Bio-Fachwelt traf sich auf der Biofach in Nürnberg. Am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg tummelten sich nationale und internationale Fachbesucher, um sich über die Produkte aus Baden-Württemberg zu informieren. Als Aussteller mit dabei waren in diesem Jahr: BioKorn GmbH & Co. KG, Obst vom Bodensee Vertriebsgesellschaft mbH, Aroma Snacks GmbH & Co. KG sowie die Reichenau-Gemüse Vertriebs eG.

Zum ersten Mal nutzte die Frischland GmbH in diesem Jahr die Möglichkeit, sich auf einer kleineren Fläche im Rahmen des Gemeinschaftsstandes mit einem neuen Produkt auf dem internationalen Messeparkett zu präsentieren.

Am Verkostungsstand der Botschafterin für Agrarprodukte aus der Region konnten alle Besucherinnen und Besucher leckere Produkte mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg probieren.

Nach vier erfolgreichen Messetagen in Nürnberg,geprägt von vielen neuen Eindrücken, geknüpften Kontakten und interessanten Gesprächen, freuen wir uns schon jetzt auf die nächste Biofach vom 15. – 18.02. 2017!

Start »

Das Genießerland Baden-Württemberg kommt in Berlin gut an




Nach erfolgreicher Feuertaufe in 2015 präsentierte sich Baden-Württemberg auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin dieses Jahr erneut mit dem modernen Auftritt als „Genießerland“. Dieses Mal stand neben dem Thema „Genuss“ der Spaß am Entdecken im Vordergrund. Bei der „Rallye Baden-Württemberg“ konnte man verschiedene Wahrzeichen des Südens entdecken und dabei tolle Preise gewinnen.

Außerdem erwarteten die Besucherinnen und Besucher regionaltypische kulinarische Spezialitäten und erlesene Weine, Säfte, Bier und Spirituosen der Spezialitäten-Hersteller. In der gemütlichen Gartenwirtschaft „Zum Hirsch“ gab es bekannte badische und schwäbische Gerichte, vom badischen Schäufele über Linsen mit Spätzle bis zur Schwarzwälder Kirschtorte. Auf der Bühne erlebten die Gäste ein buntes Programm mit Kochshows, Musik, Unterhaltung und Information.

In den Genussregionen Baden-Württembergs präsentierten viele regionale Hersteller, Urlaubsanbieter und Tourismusverbände die ganze Vielfalt des Genießerlandes vom Bodensee über den Schwarzwald bis in die Rheinauen, von Hohenlohe über das Taubertal bis in die Kurpfalz. 

Erinnerungen an knapp zwei Wochen „Internationale Grüne Woche“ 2016:

Start »

Kochen mit der Ökokiste




Neue, kreative Rezepte mit regionalem Gemüse gefällig? Dann sind Sie bei den Kurzfilmen „Kochen mit der Ökokiste“ richtig! Insgesamt neun Betriebe, die dem Verein „Öko-Kiste e.V.“ angehören und für das Bio-Zeichen Baden-Württemberg zertifiziert sind, haben sich zusammengeschlossen und miteinander acht Kochfilme produziert. Von Ofengemüse mit Dip über Rote Beete-Spaghetti bis zum Zuckerhutsalat geben die Filme viel Inspiration für Kochliebhaber. Neben den Kochfilmen wurde ein Imagefilm gedreht, der Wissenswertes rund um die „Ökokiste“ liefert. Auch in Kinos wird ein kurzer Spot zu sehen sein. Die Filme sind auf dem eigenen „Youtube®“-Kanal der Gruppe zu sehen.

Zu allen Filmen gelangen Sie über diesen Link: https://www.youtube.com/channel/UCYWC24vnkbqnUk5g2iXbwzQ/videos

Start »

Für Bio-Genießer: Weine mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg




Eine frohe Botschaft kurz vor Weihnachten: Es gibt die ersten Bio-Weine mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg! Als einzige Weingärtnergenossenschaft in Baden-Württemberg produziert die Lauffener Weingärtner eG unter dem Motto „Pur. Regional. Ökologisch“ drei verschiedene Weine mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg. Das Sortiment der Bio-Weine reicht vom 2012er Schwarzriesling trocken über den 2012er Dornfelder mit Acolon trocken bis hin zum 2014er Schillerwein trocken.

 

Start »

Terminankündigung: Biofach 2016




Signatur Biofach 2016

Bald ist es wieder soweit: Die Biofach öffnet vom 10.02. – 13.02.2016 in Nürnberg ihre Tore und wir sind dabei!  

Die fünf Aussteller: Aroma Snacks (Lisa’s Chips), BioKorn, Frischland (Okle), Obst vom Bodensee und Reichenau Gemüse freuen sich auf Ihren Besuch am Stand Nr. 211 in Halle 6!

Herzlich Willkommen! 

 

 

Start »

Erklärfilm: „Bio aus dem Genießerland Baden-Württemberg“




Die Verbraucher möchten biologisch erzeugte Lebensmittel kaufen – sind sich aber oft nicht sicher, welche Produkte wirklich Bio sind und was eigentlich unter einer biologischen Erzeugung zu verstehen ist.

Welche verlässlichen Bio-Siegel es gibt, wofür der Bio-Anbau steht und wie die Landesregierung Betriebe mit ihrem Aktionsplan Bio aus Baden-Württemberg unterstützt, die auf Bio umstellen möchten, kann man ab sofort im Erklärfilm „Bio aus dem Genießerland Baden-Württemberg“ erfahren.

Erklärfilm: "Bio aus dem Genießerland Baden-Württemberg"

Start »

Verkostungswochen im Naturkostfachhandel




Endlich ist es wieder soweit: Die Verkostungswochen im Naturkostfachhandel gehen in die nächste Runde!

Vom 05.10. - 24.10.2015 laufen die Aktionswochen in zahlreichen Rinklin-, Bodan- und Dennree-Märkten in ganz Baden-Württemberg.

Während der Verkostungswochen sind "Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region" in den Märkten im Einsatz und bieten viele Produkte mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg zur Verkostung an. Auf ein ausgewähltes Aktionssortiment gewähren die Märkte spezielle Rabatte. 

Kommen Sie gerne vorbei!

Verkostungswoche Bodan: 05.10. - 10.10.2015

Verkostungswoche Dennree: 12.10. - 17.10.2015

Verkostungswoche Rinklin: 19.10. - 24.10.2015

Start »

Terminankündigung: Fachtagung zur Außer-Haus-Verpflegung




Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) lädt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Marktplatz Ökologischer Landbau Baden-Württemberg" zur Fachtagung "Mehr Chancen für und mit regionalem Bio in der Außer-Haus-Verpflegung!?" am Montag, 16. November von 10 Uhr - 17 Uhr in das Tagungszentrum Hohenwart Forum bei Pforzheim ein.

Zielgruppe der Veranstaltung sind Interessierte aus allen Bereichen der Wertschöpfungskette rund um Bio (z.B. Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter, Gastronomie etc.).

Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen im MLR sind:

Heidi Schmelzle: 0711/ 126 22 -66, heidi.schmelzle@mlr.bwl.de

Albrecht Kümmel: 0711/ 126 22 -99, albrecht.kuemmel@mlr.bwl.de

Start »

NEU: BioSüd 2015




Bei der diesjährigen BioSüd-Messe am 20.09.2015 in Augsburg präsentierten sich acht Teilnehmer am Gemeinschaftsstand der MBW Marketinggesellschaft in Halle 5, um so die optimale Verbindung von regional und Bio mit Produkten aus Baden-Württemberg vorzustellen. Der Stand war im Aufbau einem Fachgeschäft des Lebensmitteleinzelhandels nachempfunden: In Weidenkörben und Holzregalen vor einer Supermarktkulisse konnten die Aussteller ihre Produkte in der Mitte des Standes präsentieren. Um die Einkaufsmarktsituation herum standen den Unternehmen Stehtische zur Verfügung, an denen sie mit Besuchern und Kunden ins Gespräch kommen konnten. Neben Informationen über die Aussteller und ihre Produkte konnten natürlich auch alle Erzeugnisse der Partner gekostet werden. Während des gesamten Messebetriebs übernahm diese Aufgabe eine „Botschafterin für Agrarprodukte der Region“.

Folgende Vertreter waren bei der eintägig stattfindende Messe am Gemeinschaftsstand vertreten: Aroma Snacks GmbH aus Amtzell, die ihre "Lisa's Chips" an einer Snackbar vorstellte. "Chjlya" aus Schorndorf bot brasilianische Cocktails an, welche direkt an einer eigens dafür aufgebauten Bar verkostet wurden. Alkoholische und antialkoholische Getränke gab es auch von der Härtsfelder Familienbrauerei Hald aus Dunstelkingen. Außerdem vor Ort war die Albtal Naturkost GmbH aus Engstingen-Haid, deren Sortiment Getreideprodukte umfasst sowie GOURVEINE aus Hohberg, die Tee aus Zitronenverbene anbietet. Reichenau Gemüse von der Insel Reichenau sowie die Fischermühle Handels-GmbH aus Rosenfeld stellten ihr Gemüseangebot vor. An einer kleinen Käsetheke wurden die Demeter-Produkte der Bergpracht Milchwerke aus Tettnang präsentiert. 

Die Messe war für alle teilnehmenden Unternehmen ein voller Erfolg: es konnten viele neue Kontakte geknüpft sowie bestehende Beziehungen gepflegt werden. 

 

 

Start »

Pressekonferenz bei der Schrozberger Molkerei




Fünf Produkte - darunter Schwedenmilch, Vollmilch und Schlagsahne - der Reihe "Demeter Milchbauern von hier" tragen zukünftig das Bio-Zeichen Baden-Württemberg. Im Rahmen einer Pressekonferenz gab Ministerialdirektor Wolfgang Reimer am 24.09.2015 in Schrozberg den Startschuss für die Kampagne. Alle Interessierten konnten sich vor Ort von dem hervorragenden Geschmack der Produkte überzeugen. Zwei "Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region" verkosteten einen Schwedenmilch-Cocktail, Erdbeermilch und leckeren "Zwetschgenblootz" mit Schlagsahne.

Auch bei dieser Kampagne setzen die Schrozberger Milchbauern auf Authentizität: Auf den Plakaten abgedruckt werden keine Models, sondern die Demeter-Landwirte selbst.

 

Start »

BioSüd am 20.09.2015 in Augsburg




Auf der BioSüd Fachmesse, die dieses Jahr am 20. September in Augsburg stattfindet, präsentiert die Bio-Branche seit mehreren Jahren überzeugend ihre Leistungsfähigkeit und Vitalität. Sie ist daher ein wichtiger Treffpunkt der Branche und richtet sich an Fachbesucher aus Naturkost- und Reformwarenhandel, Bio-Supermärkte, Bio-Großverbraucher und -Gastronomie. Dieses Jahr bringen wir unser Konzept des "Naturkostmarkts" auf die BioSüd nach Augsburg. Dieser „Naturkostmarkt“ lädt die Besucher zum Entdecken und Flanieren ein. Acht Aussteller aus Baden-Württemberg präsentieren in Augsburg ihre Produkte. Jedem Aussteller steht in diesem kleinen Lebensmittelmarkt eine Präsentationsfläche für seine Produkte zur Verfügung. Eine "Botschafterin für Agrarprodukte aus der Region" setzt die Produkte durch Verkostungen gekonnt in Szene und macht die Besucherinnen und Besucher so auf sie aufmerksam.

2015_BF_F_1301

Start »

Bio-Verkostungsaktion auf dem Evangelischen Kirchentag in Stuttgart




Zum mittlerweile vierten Mal begrüßte die Stadt Stuttgart rund 100.000 Menschen beim Evangelischen Kirchentag vom 03. - 06. Juni 2015.  Das Wetter spielte gut mit, so dass unsere Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region die verschiedenen Verkostungsprodukte bei strahlendem Sonnenschein anbieten konnten. Direkt neben dem "Gläsernen Restaurant", das ausschließlich Gerichte in Bio-Qualität anbot, standen unsere Botschafterinnen genau richtig! Viele interessierte Besucherinnen und Besucher informierten sich über das Bio-Zeichen Baden-Württemberg und den Ökologischen Landbau in unserem Bundesland. Dank der vielen Verkostungsprodukte konnten die Landfrauen die Vielfalt der in Baden-Württemberg produzierten Bio-Produkte sehr gut aufzeigen. Besonders die knackigen Radieschen und Gurken boten den vielen Besucherinnen und Besuchern auf dem Cannstatter Wasen eine willkommene Erfrischung  bei den warmen Temperaturen. 

Start »

Bunte Vielfalt aus dem Südwesten auf dem Öko-Aktionstag in Freiburg




Bei strahlendem Sonnenschein und guter Stimmung ließen es sich die Freiburger am 16. Mai 2015 nicht nehmen, den Öko-Aktionstag auf dem Kartoffelmarkt zu besuchen. Eröffnet wurde der Öko-Aktionstag durch Alexander Bonde, Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und Gerda Stuchlik, Bürgermeisterin der Stadt Freiburg. Die zahlreichen verschiedenen Bio-Aussteller aus Baden-Württemberg präsentierten und verkauften ihre bunten und leckeren Produkte, darunter Wein, Kräuter, Milch, Honig und vieles mehr. Das Bühnenprogramm mit Musik, Showkochen und Aussteller-Gesprächen lud zum Verweilen ein. Bei einer leckeren Bio-Wurst und erfrischenden Bio-Getränken konnte man es lange in der Sonne aushalten. Wie wird eine Bio-Kuh gemolken, wie wird Bio-Mehl gemahlen und wie sieht die Bio-Bienenkönigin aus? Als "BioPionier" konnten die Kinder die Antworten auf alle diese Fragen erfahren und dabei an der Melkkuh und am Getreidefahrrad Geschick und Ausdauer beweisen. 

 

 

 

 

Start »

Das “Genießerland” Baden-Württemberg auf der Grünen Woche in Berlin




Bei uns im Ländle isch’s halt oifach schee…

... davon konnten sich die Besucher der Grünen Woche vom 16. – 25. Januar 2015 in Berlin selbst überzeugen. In Halle 5.2. b präsentierte die MBW Marketinggesellschaft das schöne Bundesland Baden-Württemberg von seiner besten Seite. Es gab kulinarische Köstlichkeiten zu genießen und touristische Angebote zu entdecken. Dazu trugen die Aussteller in ihren modernen Fachwerkhäusern, die Winzer an der Weinbar, die Akteure in den “Genussregionen” sowie die Showköche und Musiker auf der Bühne bei.

Die offizielle Pressemitteilung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz können Sie hier lesen. 

_D4S5610

 

Start »

Gipfeltreffen der Feinschmecker




Am 31. Oktober 2014 fand in Baiersbronn der zweite baden-württembergische Genussgipfel statt. Im Mittelpunkt standen sowohl die Biodiversität alter Sorten und die Vielfalt regionaler Produkte als auch eine bewusste und genussvolle Ernährung sowie eine zukunftsfähige Lebensmittelkultur. Verbraucherminister Alexander Bonde zeichnete unter dem Motto „Alte Sorten für neue Zeiten – Genuss und Verantwortung“ außerdem die Genussbotschafterinnen und Genussbotschafter 2014 aus.

Bereits im Sommer 2014 hatte das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz einen Wettbewerb zur kulinarischen Spurensuche gestartet und alle Bürgerinnen und Bürger des Landes eingeladen, alte Sorten und traditionelle Rezepte wiederzuentdecken. Gesucht wurden aus dem kulinarischen Erbe Baden-Württembergs alte Sorten und Agrarerzeugnisse, die fast oder ganz in Vergessenheit geraten sind, sowie regionale Rezepte und traditionelle Zubereitungs- beziehungsweise Verarbeitungsverfahren. Die Gewinnerinnen und Gewinner des Wettbewerbs wurden zum Genussgipfel in Baiersbronn eingeladen und ihre Steckbriefe vorgestellt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Start »

Spezialitäten aus dem Genießerland auf der Salone del Gusto




Anlässlich der internationalen Slow-Food-Messe „Salone del Gusto” vom 23. bis 27. Oktober in Turin stellte der Amtschef des Verbraucherministeriums Ministerialdirektor Wolfgang Reimer dort EU-geschützte und weitere Spezialitäten aus Baden-Württemberg wie die Alblinse, den Birnenschaumwein aus der Obstsorte Champagner Bratbirne, das Filderkraut g.g.A., den Fränkischen Grünkern, die Höri Bülle g.g.A., das Schwäbisch-Hällische Qualitätsschweinefleisch g.g.A. und den Weideochse vom Limpurger Rind g.U. gemeinsam mit den Slow Food Vorsitzenden Dr. Ursula Hudson und Dr. Rupert Ebner vor. Viele dieser Spezialitäten aus Baden-Württemberg sind zugleich von der Slow Food Stiftung für biologische Vielfalt in der Arche des Geschmacks geschützt.
Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Pressestimmen hierzu finden Sie hier: Südkurier 30.10.2014, Fränkische Nachrichten 31.10.2014

Start »

Wir melden uns zurück!




Nachdem es lange still um unseren Newsletter geworden war, starten wir nun mit Ihnen und unserer neu gestalteten Homepage in die Vorweihnachtszeit und blicken dabei auf die vergangenen Monate zurück.

Das ist neu:

Start »

Was passt besser zusammen als Bio und Baden-Württemberg?




B

Das Bio-Zeichen Baden-Württemberg gewährleistet die regionale Wertschöpfung: Vom Bio-Rohstoff über die Verarbeitung bis zum Endprodukt. Damit können die Verbraucher bei ihrem Einkauf die regionale Wirtschaft unterstützen und den ökologischen Landbau in Baden-Württemberg fördern. Die Möglichkeit die Vielfalt der regionalen Bio-Köstlichkeiten kennen zu lernen, bot sich im Oktober gemeinsam mit den Großhändlern für Naturkostprodukte Rinklin und dennree. Das umfangreiche Aktionssortiment wurde von den "Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region" in den einzelnen teilnehmenden Märkten präsentiert.

Rinklin: In der Zeit vom 6.-18. Oktober konnten leckere Apfelwaffeln probiert werden, die mit Mehl der Spielberger Mühle, Eiern vom Gefügelhof Rothäusle und Äpfeln der ÖKOBO frisch für Sie zubereitet wurden. Ebenfalls standen knuspriges Spritzgebäck von ErdmannHAUSER und köstlicher Apfel- und Apfel-Kirschsaft der Beutelsbacher Fruchtsaftkellerei zum Verkosten bereit. Adressen der teilnehmenden Märkte finden Sie hier.

dennree: Wer in der Zeit vom 13.-25. Oktober die teilnehmenden Naturkostläden besuchte, konnte sich vom feinen Geschmack der Karotten-Ingwer Suppe der Rose Biomanufaktur verzaubern lassen. Für Fleischliebhaber hatten wir herzhaft-zünftige Pfefferbeißer von Frischland im Gepäck. Das leckere Spritzgebäck von ErdmannHAUSER und die Säfte der Beutelsbacher Fruchtsaftkellerei rundeten das Geschmackserlebnis ab.

Start »

QZBW ohne Gentechnik




Mais

Eine große Zahl von Verbrauchern möchte Umfragen zufolge keine gentechnisch veränderten Produkte kaufen.

Gerade regionale Erzeuger und Hersteller stellen sich zunehmend diesem Anspruch. Das Qualitätszeichen Baden-Württemberg trägt dem ebenfalls Rechnung und wird schrittweise gentechnikfrei. Auch aus diesem Grunde wurde das Qualitätszeichen bei einem Vergleich von Regionalsiegeln in der Zeitschrift natur (Ausgabe 8/14, Seite 77) zusammen mit dem Siegel des Bundesverbands der Regionalbewegung zum Testsieger erklärt.

Grundlage für die Kennzeichnung als gentechnikfreie Produkte ist das EG-Gentechnik-Durchführungsgesetz, in dem die Grundsätze dafür geregelt sind.

Für das Qualitätszeichen Baden-Württemberg wurde folgender Fahrplan vereinbart:

Auf dieser Seite haben wir für Sie weitergehende Informationen zum Thema "Gentechnikfreiheit" zusammengestellt:

Infoportale zur Gentechnikfreiheit

http://www.transgen.de/home/

http://www.genfood.at/

http://www.keine-gentechnik.de/

http://www.umwelt.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/152/?FORMAT=

 

Dokumente

EG-Gentechnik-Durchführungsgesetz (EGGenTDurchfG)

Eckpunktepapier Kriterien für die Auslobung "Ohne Gentechnik", Hrsg. Verband Lebensmittel ohne Gentechnik e.V.

 

Gentechnikfreie Fütterung

http://www.feedfinder-nongmo.de/

http://www.gentechnikfreie-fuetterung.de/startseite.html

 

Gentechnikfreie Lebensmittel

Produktdatenbank des Verbandes Lebensmittel Ohne Gentechnik e.V.

 

Kennzeichnung und Anforderungen an gentechnikfreie Lebensmittel

http://www.transgen.de/recht/kennzeichnung/

 

Nichtregierungsorganisationen

Verband Lebensmittel Ohne Gentechnik e.V.

Arbeitsgemeinschaft Bäuerliche Landwirtschaft

 

Behörden

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

EFSA Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit

 

 
Start »

Neue Homepage




Snapshot HomepageBesuchen Sie unsere neu gestaltete Homepage unter www.gemeinschaftsmarketing-bw.de

Informieren Sie sich bequem online über die MBW Marketinggesellschaft, das Qualitätszeichen Baden-Württemberg und das Bio-Zeichen Baden-Württemberg, unsere Messen und Veranstaltungen sowie über die Kulinarischen Botschafter.

Wir freuen uns auf Ihren "Besuch"!

Start »

Willkommen im Genießerland Baden-Württemberg auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin




IGW_Logo_col_jpgDas Genießerland Baden-Württemberg öffnet seine Tore in Halle 5.2b vom 16. - 25. Januar 2015 für die Besucher der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin.

Die Gartenwirtschaft lädt zum Schlemmen landestypischer Speisen und Getränke ein. Gönnen Sie sich leckere Maultaschen und Spätzle der Firma Bürger oder herzhaften Schwarzwälder Schinken von Hans Adler. Darf es zum Nachtisch noch ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte sein? Erstmals laden zehn Winzer aus Baden und Württemberg dazu ein, ihre Spitzenweine an unserer modernen Weinbar zu genießen. Edle Destillate der Kleinbrenner, Bierspezialitäten der Ulmer Brauerei Gold Ochsen sowie das breite Sortiment an erfrischenden Fruchtsäften von Erwin Dietz runden das Angebot der Aussteller ab.

Unser Ausstellungsbereich "Genuss-Regionen" lädt die Besucher ein, Produkte zu verkosten, die Geschichten hinter diesen Produkten kennenzulernen und Regionen zu entdecken. Unser "Genuss-Memory" lädt Groß und Klein zum Spielen ein. Landfrauen als "Botschafterinnen für Agrarprodukte aus Baden-Württemberg" betreuen diesen Bereich.

Durch täglich wechselnde Aktionen und Angebote aus den Bereichen Handwerk, Land- und Ernährungswirtschaft, Tourismus und Kultur und ein bunten Bühnenprogramm mit Showkochen regionaler Spezialitäten oder musikalischen Darbietungen wird es bei uns nie langweilig.

Wer den Süden schmecken möchte, kommt in Halle 5.2b!

Start »

Unsere Termine




SdS_Logo_transparent

 

09.04.-12.04.2015   Slow Food - Markt des Guten Geschmacks in Stuttgart, Kochwerkstatt

25.04.-05.05.2015   Mannheimer Maimarkt, Sonderschau Baden-Württemberg

30.05.-07.06.2015  Südwest Messe in Villingen-Schwenningen

10.10.-14.10.2015   Anuga in Köln

 

Start »

Höri Bülle g.g.A. – Willkommen in der Genießergalerie




MBW40723_Geniessertafel_Hoeri_BuelleDie Höri Bülle ist eine rote Speisezwiebel, welche seit Jahrhunderten auf der Halbinsel Höri am westlichen Ende des Bodensees angebaut wird. Sie zählt zu den alten Landsorten und wird ausschließlich durch eigene Nachzucht vermehrt. Die Höri Bülle unterscheidet sich von anderen roten Zwiebelarten vor allem durch ihre charakteristische helle rotbraune Farbe und die flache und bauchige Form. Der Geschmack der Höri Bülle ist durch das zarte Aroma und die milde, nicht aufdringliche Schärfe gekennzeichnet. Ihre weichere Konsistenz macht sie sehr saftig, aber auch druckempfindlich und erfordert besondere Sorgfalt bei der traditionellen Handernte.

Die Höri Bülle wurde am 11.03.2014 als geschützte geografische Angabe in das EU-Register eingetragen. Am 14.10.2014 erfolgte die feierliche Aufnahme in die Genießergalerie Baden-Württemberg.

Start »

Regionaler Genuss im ganzen Land – SWR1 Pfännle




SDS_Logo_Gastro1Unter dem Motto “So gut isst Baden-Württemberg” fand die 17. SWR1 Pfännle statt: am 7. September in Weinheim im Schlosspark, am 14. September in Kehl auf dem Marktplatz, am 21. September in Waiblingen rund um den Galerieplatz und am 28. September in St. Blasien auf dem Domplatz. Nur Gerichte deren Rohstoffe nachweislich aus Baden-Württemberg stammen, dürfen als “Schmeck den Süden. Baden-Württemberg”-Gericht ausgezeichnet und auf der SWR1 Pfännle angeboten werden. Seit diesem Jahr werden alle Gerichte kontrolliert! In Baden-Württemberg gibt es knapp 300 ausgezeichnete Schmeck den Süden-Gastronomen. Betriebe in Ihrer Nähe finden Sie unter http://www.schmeck-den-sueden.de/kategorie/essen-gehen/.

Start »

Bio begeistert die Besucher der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd




20140914_114245Auf der diesjährigen Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd war vom 3.-14.09. die Ausstellung „Bio - bunt und vielfältig aus Baden-Württemberg“ im Treffpunkt Baden-Württemberg, untergebracht im Congress Center Stadtgarten, zu sehen.

Für die MBW Marketinggesellschaft mbH waren dort die „Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region“ im Einsatz. Sie betreuten den Verkostungsstand, an dem ausschließlich Produkte verkostet wurden, die das Bio-Zeichen Baden-Württemberg tragen. Die gesponserten Verkostungsprodukte kamen bei den Besuchern sehr gut an und machten Appetit auf mehr. Beim Sinnesparcours durfte gerätselt werden. Werden alle Formen, Gerüche und Geschmäcker erkannt, die wir vorbereitet haben? Zum ersten Mal auf der Landesgartenschau im Einsatz war das Bio-Zeichen Baden-Württemberg “Genuss-Memory“, an dem man spielend verschiedene Erzeugnisse mit dem Bio-Zeichen Baden-Württemberg auf- bzw. entdecken konnte.

Ein besonderes Highlight kam zum Schluss: Bio-Spitzenkoch und Schmeck den Süden-Gastronom Simon Tress zauberte am Sonntag, 14. September, auf der „Remsparkbühne“ ein leckeres Gericht aus den Erzeugnissen zweier Bio-Zeichen Baden-Württemberg-Nutzer aus der Region Schwäbisch Gmünd.

Start »

Das Bio-Zeichen Baden-Württemberg auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest in Stuttgart




20140927_093650Dieses Jahr war es endlich wieder soweit: Nach vier Jahren wurden die Zelte des Landwirtschaftlichen Hauptfestes wieder auf dem Cannstatter Wasen in Stuttgart aufgeschlagen. Auch das Bio-Zeichen Baden-Württemberg war vom 27.09-5.10.2014 in Halle 1b mit dabei.

Betreut durch die "Botschafterinnen für Agrarprodukte aus der Region" konnten Groß und Klein an unserer "Genuss-Memory"- Wand so viele Bildpaare wie möglich aufdecken und tolle Preise gewinnen. Diese wurden von Zeichennutzern des Bio-Zeichens Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt. Die Bio-Landwirtschaft hautnah erleben, das konnten unsere kleinen Besucher. Sie schlüpften in die Rolle eines Bio-Landwirts, ernteten Kartoffeln und pflanzten Kressesamen ein. Ein großer Spaß für alle Altersklassen.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Hauptfest in vier Jahren!

Start »

Das Gütezeichen des Landes: QZBW – darauf ist Verlass!




QZBW_Logo_Kontr_ErzIm aktuellen Test der wichtigsten Regionalsiegel durch die Zeitschrift natur (Ausgabe 8/14, Seite 77) wurde das Qualitätszeichen Baden-Württemberg (QZBW) und seine analogen Umsetzungen in den Bundesländern Saarland und Rheinland-Pfalz zusammen mit dem Siegel des Bundesverbands der Regionalbewegung zum Testsieger der Regionalsiegel erklärt. Bewertet wurden neben der Rohstoffherkunft (auch bei zusammengesetzten Lebensmitteln) und der Futtermittelherkunft auch Kriterien zur Sicherung von Nachhaltigkeit sowie der schrittweisen Umstellung auf gentechnisch unverändertes Futter.