Login   |  
Start »

Veranstaltungstipp: Internetgestützte Vermarktung regionaler Produkte




Der Einsatz von Onlinemedien zur internetgestützten Vermarktung ist in aller Munde. Doch wo geht die Reise hin? Lassen sich Entwicklungen wie Facebook, Twitter und co. gezielt bei der Vermarktung von regionalen Produkten einsetzen? Kann ein gemeinschaftliches Vermarktungskonzept oder sogar ein gemeinsamer Online-Shop die Lösung sein?

An der Informationsveranstaltung am 24. April 2017 in Esslingen  werden Antworten gegeben und Konzepte erfolgreicher Online-Vermarkter vorgestellt. Anhand von Praxisbeispielen erhalten Besucherinnen einen Überblick über aktuelle Trends und Potenziale der internetgestützten Vermarktung von regionalen Produkten.

Das Angebot richtet sich an Bäuerinnen – mit und ohne Hofladen, Kräuterpädagoginnen, Imkerinnen und jede Landfrau, die regionale Produkte herstellt und vermarkten möchte.
Anmeldung bitte bis 12. April 2017 unter: binder@landfrauen-bw.de

 

Start »

Genießerland Restaurantführer 2016




Der Genießerland-Restaurantführer weist mehr als 300 Gastronomiebetriebe aus, die sich der Kooperation der „Schmeck den Süden. Baden-Württemberg“- Gastronomen angeschlossen und sich somit freiwillig dem damit verbundenen Dokumentations- und Kontrollsystem unterworfen haben. Nur klassifiziert und entsprechend kontrolliert darf sich eine Gaststätte als „Schmeck den Süden“-Gastronomiebetrieb präsentieren. Der Genießerland-Restaurantführer erfreut sich wachsender Beliebtheit im Land wie auch darüber hinaus und wurde nun aktualisiert und in der Aufmachung vollständig überarbeitet. Verbraucherminister Bonde stellte den kulinarischen Wegweiser zu mehr als 300 Gastronomiebetrieben in Fellbach vor und betont, dass “Die Nachfrage nach authentischen und regionaltypischen gastronomischen Angeboten wächst. Mit dem neuen Genießerland-Restaurantführer haben Freundinnen und Freunde der guten regionalen Küche jetzt einen aktuellen, verlässlichen und umfangreichen Wegweiser an der Hand. So können sie die vielen kulinarischen Genuss-Erlebnisse bei Baden-Württembergs „Schmeck den Süden“-Gastronominnen und Gastronomen entdecken“.

Bestellen Sie den Restaurantführer kostenlos unter:
+49 (0)7331 / 984 427 oder  sds@dehogabw.de

Alle Betriebe finden Sie auch online unter: www.regional-geniessen.de

 

Start »

Betriebsferien




Die MBW Marketinggesellschaft hat vom 24.12.2015 bis einschließlich 31.12.2015 Betriebsferien. Ab dem 04.01.2015 stehen wir unter den gewohnten Kontaktdaten wieder für Sie zu Verfügung.

Start »

Information: Rechtsstreit um die Verwendung des Begriffs „Balsamico“




Das Landgericht Mannheim hat mit Urteil vom 15.09.2015, AZ. 2 O 187/14 entschieden, dass der Begriff "Balsamico" für Produkte aus Weinessig und Traubenmost eine unzulässige Bezeichnung darstellt. Nach Ansicht des Gerichts stelle die Bezeichnung "Balsamico" eine unzulässige Anspielung auf die geschützte geografsiche Angabe (g.g.A.) "Aceto Balsamico di Modena" dar. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig [LZ direkt 12/2015, S.7].

Gegen das Urteil des Landgerichts ist Berufung beim Oberlandesgericht Karlsruhe eingelegt worden. Mit einer Entscheidung des Berufungsverfahren wird frühestens Mitte 2016 gerechnet. (LZ 49/15, S. 22).

Einen vergleichbaren Streit um die Reichweite geografischer Herkunftsbezeichnungen entschied der Europäische Gerichtshof im Jahre 2005 zum Feta-Käse. Käse, der nicht in einem bestimmten Teil Griechenlands aus Schafsmilch oder einer Mischung von Schafs- und Ziegenmilch hergestellt ist, darf demnach nicht als "Feta" verkauft werden (ECLI:EU:C:2005:636)

Start »

Kulinarische Botschafter auf Neujahrsempfang




Beim diesjährigen Neujahrsempfang der Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der EU standen EU-geschützte Spezialitäten aus dem Schwarzwald im Vordergrund: Weltweit bekannte Produkte wie der Schwarzwälder Schinken g.g.A. und das Schwarzwälder Kirschwasser g.A. repräsentierten als Kulinarische Botschafter das Genießerland Baden-Württemberg.

 

150202_Neujahrsempfang_96dpi (63 von 183)   150202_Neujahrsempfang_96dpi (106 von 183)   150202_Neujahrsempfang_96dpi (164 von 183)

Copyright bei FKPH: v.l.n.r. EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günther Oettinger und Minister für Bundesrat, Europa und internationale Angelegenheiten, Peter Friedrich; Vorstandsmitglied des Schutzverband Schwarzwälder Schinkenhersteller, Elisabeth Adler-Gößmann mit Mitarbeitern; Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann MdL, mit Vertretern des Verbands der bad. Klein- und Obstbrenner).

Start »

Gratulation den „Schmeck den Süden. Baden-Württemberg“ -Gastronomen




Im Januar stellte Minister Bonde den druckfrischen "Schmeck den Süden. Baden-Württemberg" -Restaurantführer 2015 vor und zeichnete den 300. Mitgliedsbetrieb aus.  "Die "Schmeck den Süden.Baden-Württemberg"‘-Gastronominnen und -Gastronomen sind unverzichtbar für das Genießerland Baden-Württemberg: Sie vereinen dank ausgezeichneter regionaler Produkte das vielfältige kulinarisches Angebot unseres Landes und verbinden zusammen mit den einzigartigen Kulturlandschaften, Gastronomie und Tourismus“, sagte Verbraucherminister Alexander Bonde.

Die MBW Marketinggesellschaft freut sich ebenfalls und gratuliert zu dem gelungenen Restaurantführer und zu der stolzen Anzahl von 300.  „Schmeck den Süden. Baden-Württemberg“-Gastronomiebetrieben.

 

SDS_Logo_Gastro1

Start »

Vorankündigung Marketingtag 2015




Am 20.05.2015 wird im Quadrium in Wernau der diesjährige Marketingtag stattfinden. Alle Zeichennutzer des Qualitätszeichen und Bio-Zeichen Baden-Württemberg, sowie sämtliche Vertreter der Fördergemeinschaft Baden-Württemberg sowie Vertreter der Presse und des Handels sind herzlich eingeladen. Der Themenschwerpunkt wird auf der Einführung der Gentechnik-Freiheit im Qualitätszeichen und der deutschlandweiten Absatzsteigerung regionaler Marken durch Warenverpackung und Präsentation im Regal liegen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Start »

Tour de Ländle 2015




Wieder geht es auf der Tour de Ländle, veranstaltet von SWR4 und EnBW, mit dem Fahrrad für vier Tage quer durch Baden-Württemberg. Für trainierte Fahrer gibt es die Tour 100, für weniger geübte Fahrer und Familien die Erlebnistour. Genaueres finden Sie unter http://www.swr.de/tour. Die Anmeldung für die Tour 100 ist ab dem 23.03.2015 möglich.
Unterstützt wird die Aktion von vielen weiteren Partnern die sich an den Haltestationen auf der Strecke um das Wohl der Radler kümmern. So werden die Radler täglich am Morgen, Mittag und am Nachmittag mit Trinken und/oder Essen versorgt. Wie schon in den Jahren zuvor übernimmt die MBW Marketinggesellschaft gemeinsam mit Partnern der baden-württembergischen Obst- und Gemüsewirtschaft die Verpflegung der Radfahrer mit Obst und Gemüse am Start. Absender ist das Qualitätszeichen Baden Württemberg mit den Partnern Gemüsering Stuttgart, Obst vom Bodensee und Reichenau Gemüse.

 

20140731_085802[1]

Start »

Für Infos rund um Bio: Das Portal www.bio-aus-bw.de




Seit letztem Sommer bildet das Portal eine feste Größe für alle, die Informationen rund um Bio aus Baden-Württemberg suchen. Unter www.bio-aus-bw.de können sich Verbraucher, Erzeuger, Unternehmer, Lehrkräfte, Schüler, Auszubildende und Studierende einen Überblick über den Ökologischen Landbau Baden-Württembergs verschaffen. Neben aktuellen Veranstaltungen und Impressionen vergangener Aktionen greift das Portal zentrale Themen rund um den Ökolandbau in Baden-Württemberg auf: Was macht die ökologische Produktion aus? Was bedeuten die verschiedenen Biosiegel? Neben den Hintergründen und Zusammenhängen finden sich dort auch Fachinformationen für landwirtschaftliche Betriebsleiter wie z.B. Kalkulationsdaten zur Deckungsbeitragsrechnung.

Wir laden Sie herzlich dazu ein, das Portal Bio aus Baden-Württemberg zu besuchen!

Start »

Der mobile Naturkostmarkt auf der BioSüd 2015




Auf der BioSüd Messe, die dieses Jahr am 20. September in Augsburg stattfindet, präsentiert die Bio-Branche seit mehreren Jahren überzeugend ihre Leistungsfähigkeit und Vitalität. Sie ist daher ein wichtiger Treffpunkt der Branche und richtet sich an Fachbesucher aus Naturkost- und Reformwarenhandel, Bio-Supermärkte, Bio-Großverbraucher und -Gastronomie. 

Dieses Jahr bringen wir unser Konzept des "Naturkostmarkts" auf die BioSüd nach Augsburg.
Der "Naturkostmarkt" hatte zuletzt vor wenigen Wochen auf der BIOFACH in Nürnberg geöffnet und lud die Besucher dort zum Entdecken und Flanieren ein.
Jedem Aussteller steht in diesem kleinen Lebensmittelmarkt eine Präsentationsfläche für seine Produkte zur Verfügung. Eine "Botschafterin für Agrarprodukte aus der Region" setzt die Produkte durch Verkostungen gekonnt in Szene und macht die Besucherinnen und Besucher so auf sie aufmerksam. Sie können die Möglichkeit nutzen, Kunden an den Stand einzuladen und dort Gespräche zu führen. Tische und Stühle stehen dafür ausreichend bereit.
Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein, am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg auf der BioSüd teilzunehmen und Ihre Produkte im "Naturkostmarkt" zu präsentieren. Wir bieten Ihnen ein "Rundum-Sorglos-Paket" für einen pauschalen Preis von 500 € (netto). Im Paket enthalten sind neben (Präsentations-) Flächenmiete, Standbau auch die Grundausstattung mit Strom, Beleuchtung und Eintrittskarten.
Weitere Informationen zum "Rundum-Sorglos-Paket" am Gemeinschaftsstand Baden-Württemberg finden Sie hier: Ausschreibung BioSüd
Zur BioSüd geht es hier.

Druck

Start »

Öko Aktionstag 2015 in Freiburg




Am Samstag, den 16. Mai 2015 findet der zweite Öko-Aktionstag Baden-Württembergs auf dem „Kartoffelmarkt“ in Freiburg im Breisgau statt. Wie schon im vergangenen Jahr in Stuttgart erwarten wir auch dieses Mal eine „bunte Vielfalt aus dem Ländle“. Alle Zeichennutzer des Bio-Zeichens Baden-Württemberg sind herzlich dazu eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und sie interessant, mitreißend und bunt zu gestalten. Wir planen ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und Aktivitäten rund um den Ökologischen Landbau. Dabei darf die Kinderaktion „BioPioniere“ natürlich genauso wenig fehlen, wie zahlreiche Möglichkeiten sich über den Bio-Landbau in Baden-Württemberg zu informieren, leckeres Essen zu probieren und die Produkte gleich mit nach Hause zu nehmen.
Wer noch mitmachen möchte, kann sich hier informieren: Ausschreibung Öko Aktionstag 2015

JPF_140510_2129

Start »

Bio + Regional = Optimal !




Auf der BIOFACH in Nürnberg hat sich auch dieses Jahr das Fachpublikum zahlreich eingefunden um sich auszutauschen, kennen zulernen und die Branchentrends zu entdecken. Da darf Bio aus Baden-Württemberg selbstverständlich nicht fehlen. Nach einem gelungenen Auftakt der Messe wurden die Aussteller: Obst vom Bodensee, Reichenau Gemüse, Biokorn, ÖKOBO und die Firma Aroma Snacks von Ministerialdirektor Wolfgang Reimer sehr herzlich begrüßt und am Gemeinschaftsstand des Landes Baden-Württemberg in Halle 6 willkommen geheißen.

Zahlreiche Besucher aus der Bio-Branche wurden von unserer Präsentationsfläche, die einem Naturkostmarkt nachempfunden war, angelockt und von der "Botschafterin für Agrarprodukte aus der Region" mit leckeren Produkten aus Baden-Württemberg verköstigt. Dabei entstanden viele interessante Gespräche rund um die Qualitätsprodukte aus Baden-Württemberg. Im kommenden Jahr 2016 findet die BIOFACH vom 10. – 13. Februar in Nürnberg statt.

2014_BF_F_5352_klein